Prof. Dr. Tom Shippey

Gepostet Von Sebastian Kleinen am Dez 16, 2017


Tom Shippey wird als Gast und Referent zum Tolkien Tag kommen. Mit seiner Frau zusammen kommt er das ganze Wochenende von England an den Niederrhein um mit uns zusammen den 20. Geburtstag der Deutschen Tolkien Gesellschaft e.V. zu feiern.
Am Sonntag wird er außerdem einen Vortrag halten.
Thomas Alan Shippey (* 9. September 1943 in Kalkutta, Britisch-Indien) ist emeritierter Professor für altenglische Sprache und Literatur des English Department der Saint Louis University (USA). Neben Werken zur Lehre und Forschung der Altenglischen Literatur, publizierte Shippey insbesondere zum Werk J. R. R. Tolkiens sowie zu moderner Fantasy und Science-Fiction. Er wird weithin als einer der führenden Tolkienforscher betrachtet. Shippeys Leben und Werk kreuzt sich häufig mit dem von Tolkien – wie dieser ging er auf die King Edward’s School in Birmingham und lehrte Altenglische Sprache an der Universität Oxford. Er hatte auch Tolkiens ehemaligen Lehrstuhl an der Universität Leeds inne.
Unter dem Pseudonym „Tom Allen“ schrieb er zwei Geschichten: Zuerst wurde die Fantasy-Erzählung „King, Dragon in Andromeda 2“ und die Science-Fiction-Novelle „Not Absolute in Andromeda 3“. Unter dem Pseudonym „John Holm“ ist er zudem Coautor (zusammen mit H.Harrison) der „The Hammer and the Cross“ Trilogie von Romanen einer alternativen Weltgeschichte des Mittelalters. 2009 schrieb er eine 21-seitige wissenschaftliche Einleitung zu „Flights of Eagles“, einer Sammlung von Werken James Blishs. Zusätzlich zu seinen selbstverfassten Büchern gab er zudem The Oxford Book of Science Fiction Stories und The Oxford Book of Fantasy Stories heraus. 2003 war er der Herausgeber des Journals „Studies in Medievalism“. Er ist zudem Redaktionsmitglied bei Tolkien Studies: An Annual Scholarly Review. 2001 wurde er mit dem »World Fantasy Award« ausgezeichnet.

Pin It on Pinterest

Share This